Kanzlei Professor Dr. jur. Müggenborg

 Erstberatung zum Widerrufsrecht

Jetzt anrufen: (0241) 5310 8040

Wir arbeiten bundesweit.


Fehlerhafte Widerrufsbelehrung im Darlehen?

Für Darlehen nach dem 10.06.2010 ist ein Widerruf noch möglich.
Wir prüfen Ihren Vertrag für 79,- Euro.

Sie können Ihre Verträge im nächsten Schritt hochladen

oder Anruf: (0241) 5310 8040 oder Email
Kein Risiko. Erstberatung für 79,00 Euro.

Bis zu 40.000 Euro sparen

Falls Ihr Darlehensvertrag eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung enthält, können Sie je nach Situation noch austeigen: Bankkunden haben zwischen 5.000 bis 40.000 EUR gespart.

Warum?

Ein Gerichtsurteil des BGH stärkt Ihre Rechte: Banken haben oft Darlehensverträge mit fehlerhaften Widerrufsbelehrungen ausgegeben, daher ist der Widerruf noch möglich.

Was muss ich tun?

Füllen Sie einfach oben das Formular aus oder rufen Sie uns an. Im Rahmen der Erstberatung sichten wir Ihre Unterlagen und geben für 79,- Euro eine Einschätzung ab.


Widerrufsjoker bleibt, Widerruf noch möglich

Darlehen, die nach dem 10.06.2010 abgeschlossen worden sind, waren von der Ausschlussfrist 21.06.2016 nicht betroffen, so dass bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung ein Widerruf noch immer möglich ist.

Widerruf bereits erfolgt?

Falls Sie den Widerruf Ihres Darlehensvertrages bereits vor dem 21.06.2016 gegenüber der Bank erklärt haben, unterstützen wir Sie gern in den weiteren Verhandlungen - außergerichtlich und gerichtlich - mit Ihrer Bank.

Kann die Bank aktiv werden?

Wenn Sie den Widerruf erklärt haben, die Bank diesen jedoch abgelehnt hat und Sie sich bereits gegen ein weiteres Vorgehen entschieden haben, sollten Sie den Fall ordnungsgemäß abschliessen. Andernfalls kann die Bank eine gerichtliche Klärung erzwingen. Wir beraten Sie dazu, um Rechtsnachteile zu vermeiden.

Prüfung für 79,- EUR

Wir sichten Ihren Darlehensvertrag für 79,00 Euro und geben eine Einschätzung zum Widerrufsrecht ab.

Wieviel kann ich sparen?

Oft lassen sich Zinsen älterer Darlehen halbieren. Ohne Vorfälligkeitsentschädigung sparen Sie noch mehr.

So arbeiten wir

Wir haben tausende Darlehensverträge bearbeitet und verhandeln fast täglich mit Banken. Wir helfen Ihnen, Geld zu sparen.

Bei einer Prüfung von 10.000 Darlehen wurden bei 60% aller Immobiliendarlehen festgestellt, dass die Widerrufsbelehrung fehlerhaft war. Immobiliendarlehen mit diesen Widerrufsbelehrungen kommen daher heute noch sehr häufig vor - vielleicht ist auch Ihr Darlehen dabei. Faktisch kann nur eine direkte Prüfung Klarheit schaffen, ob Sie ebenfalls aufgrund einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung ohne Vorfälligkeitsentschädigung aus dem Darlehen austeigen können.
Die Rechtslage bei Forward-Darlehen ist gleich der bei anderen Immobiliendarlehen. Sie können also auch hier bei Vorliegen einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung und der rechtlichen Voraussetzungen den sogennanten Widerrufsjoker nutzen.
Wenn Sie Zeit und Geduld haben, können Sie selber in Verhandlungen mit Ihrer Bank treten. Dies sollten Sie nur tun, wenn Sie bereits die Anschlussfinanzierung geklärt haben bzw. das Darlehen bar begleichen können und wollen. Dabei wird die Bank nach unserer Erfahrung auf Zeit spielen, bis Sie mit einem Anwalt und einer Klage drohen bzw. gegen die Bank vorgehen. Wir können Ihnen helfen, indem wir direkt mit der Bank sprechen - Banken nehmen Anrufe von uns sehr ernst, da wir alle Tricks kennen und mit einer für die Bank teuren Klage drohen können. Wir kümmern uns um Ihr Anliegen und erhalten häufig von der Bank die günstigsten Konditionen für unsere Mandanten. Falls Sie zügig und ohne Aufwand ein gutes Ergebnis erzielen wollen, kann ein Anwalt helfen.
Wir bieten eine Prüfung und Erstberatung für 79,00 an. Mit uns wissen Sie schnell, ob Sie ohne Vorfälligkeitsentschädigung durch Widerruf aus dem Immobiliendarlehens können und dann mit einem neuen Vertrag oder einem geänderten Altvertrag Geld sparen werden.

Wir unterstützen Sie gerne im weiteren Verlauf bei der Verhandlung und Einigung mit Ihrer Bank.

Dabei ergeben sich die Kosten der Inanspruchnahme aus dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Die Gebühren sind gesetzlich festgelegt. Der unten angezeigte Rechner hilft Ihnen, ein Gefühl für die zu erwartenden Kosten zu erhalten. Wir klären Sie gerne über im weiteren Verlauf der Zusammenarbeit entstehende Kosten auf - sprechen Sie uns einfach an.
Wenn Sie oder wir Ihren Vertrag geprüft haben, können Sie schriftlich den Widerruf bei der Bank erklären. Das sollte Sie allerdings nur tun, wenn Sie das Darlehen direkt zurückzahlen können oder die Anschlussfinanzierung gesichert ist. Hier können wir Ihnen helfen, indem ein Anwalt direkt in Verhandlungen mit Ihrer Bank tritt. Wir bemühen uns, in den Verhandlungen dann zügig einen niedrigeren Zinssatz mit Ihrer Bank auszuhandeln. Dabei bleibt Ihr gutes Verhältnis zu Ihrer Bank und Ihrem Berater bestehen.
Das BGH Urteil vom Urteil vom 10.3.2009 (AZ: XI ZR 33/08) hat deutlich gemacht, das viele vorliegende Widerrufsbelehrungen ungültig sind. Dadurch haben die Widerrufsfristen für viele Immobiliendarlehen nie angefangen. Die Verträge können daher immer noch durch den Bankkunden widerrufen werden, sofern er nicht nachträglich ordnungsgemäß belehrt wurde. Die Presse nennt diesen Darlehenswiderruf den Widerrufsjoker.
Viele Banken haben damals entschieden, dem vorgelegten Mustertext nicht zu folgen und eigenmächtig Textpassagen, Hinweise und teilweise verwirrende Erläuterungen zu den Darlehensverträgen hinzuzufügen. Gerichte (unter anderem der BGH (AZ: XI ZR 33/08)) haben daher entscheiden, dass viele dieser Widerrufsbelehrungen nicht zulässig sind. Dies ist jetzt für die Kunden vorteilhaft.
Am einfachsten ist es, wenn Sie den Vertrag als PDF vorliegen haben - dann können Sie den ganzen Vertrag hochladen. Alternativ machen Sie einfach mit Ihrem Smartphone ein Foto der Widerrufsbelehrung auf dem Vertrag und laden Sie das Foto hoch. Falls keine der beiden Möglichkeiten funktioniert können Sie uns auch anrufen und wir helfen Ihnen telefonisch beim gesamten Prozess: (0241) 5310 8040
Darlehensverträge fast aller Banken sind betroffen. Bei einer Prüfung von 10.000 Verträgen waren fast 80% fehlerhaft und können noch widerrufen werden. Sie finden auf den Unterseiten oben im Menü zu den einzelnen Banken unsere Notizen und Beispielfälle.
Sehr viele Sparkassen haben fehlerhafte Verträge ausgegeben. Bei einer Prüfung durch die Verbraucherzentrale in Hamburg wurde festgestellt das fast 80% aller geprüften Fälle problematisch sind. Darunter waren auch Fälle der Berliner Sparkasse, viele Fälle der Hamburger Stadtsparkasse und ebenfalls viele Fälle von verschiedenen Kreissparkassen. Hierbei sind sowohl kleinere und größere Sparkassen getroffen. Böblingen, Borken, und Darmstadt hatten genau so Probleme wie die Kreissparkasse Euskirchen, die Kreissparkasse Köln (fast alle geprüften Verträge) und die Kreissparkassen München und Leipzig. Es kann sein das Ihre Sparkasse, z.B. die Sparkasse Aachen, auch fehlerhafte Verträge ausgegeben hat - hier hilft nur die direkte Prüfung weiter.
Auch die Deutsche Bank hat Fehler gemacht in der Vertragsgestaltung. Von mehr als 105 untersuchten Fällen waren 66% fehlerhaft. Die Chance ist also sehr hoch, das Ihr Vertrag der Deutschen Bank aus dem Jahre 2002 bis 2012 ebenfalls fehlerhafte Widerrufsbelehrungen vorweist. Da die Deutsche Bank im ganzen Land aktiv ist, lassen sich die Verträge nicht geographisch eingrenzen und es kann gut sein, das der Ausstieg aus dem Darlehensvertrag ohne Vorfälligkeitsentschädigung aufgrund der fehlerhaften Widerrufsbelehrung auch bei Ihrem Vertrag der Deutschen Bank möglich ist.
Die Vertragsgestaltung der Commerzbank war nicht fehlerfrei, was die Widerrufsbelehrungen angeht. Von mehr als 60 untersuchten Fällen waren 72% fehlerhaft - eine sehr hohe Zahl. Die Chance ist gut, das Ihr Darlehensvertrag aus dem Jahre 2002 bis 2012 ebenfalls fehlerhafte Widerrufsbelehrungen vorweist. Durch die deutschlandweite Aktivitäten der Commerzbank lässt sich bisher nicht sagen, ob nur eine Region die fehlerhaften Verträge erhalten hat, oder ob dies deutschlandweit gleich ist. Es ist daher möglich, dass der Ausstieg aus dem Darlehensvertrag ohne Zahlung der Vorfälligkeitsentschädigung aufgrund der fehlerhaften Widerrufsbelehrung auch für Sie möglich ist.
Spitzenreiter: Bei der Prüfung durch die Verbraucherzentrale Hamburg waren sehr viele Verträge (mehr als 85%) der ING-Diba fehlerhaft. Diese fehlerhaften Widerrufsbelehrungen führen generell zur Möglichkeit des sofortigen Widerrufs und die Verbraucherzentrale hat die ING-Diba als besonders betroffene Bank erwähnt. Interessant ist hier die Situation, dass mehr als 200 Verträge geprüft wurden, und fast 90% fehlerhaft waren. Falls Ihr Vertrag ebenfalls von der ING Diba stammt, ist eine zügige Prüfung absolut zu empfehlen.
Wir sind geübt in der Prüfung der Verträge und in den Verhandlungen mit Banken. Wir prüfen Ihren Vertrag und besprechen dann gemeinsam, was Ihr Ziel ist. Möchten Sie den Vertrag direkt auslösen, oder hätten Sie gerne einen niedrigeren Zinssatz (~2.2%)? In beiden Fällen einigen wir uns zügig mit Ihrer Bank für Sie und sorgen dafür, dass Sie nicht hingehalten werden oder zusätzlichen Aufwand, z.B. für die Suche nach einem anderen Darlehen, auf sich nehmen müssen. Wir arbeiten für Sie.
Wir sichten Ihre Widerrufsbelehrung und geben Ihnen unsere Ersteinschätzung. Mit uns wissen Sie schnell, ob Sie ohne Vorfälligkeitsentschädigung durch Widerruf aus dem Immobiliendarlehens können und dann mit einem neuen Vertrag oder einem geänderten Altvertrag Geld sparen werden.

Wir unterstützen Sie gerne im weiteren Verlauf bei der Verhandlung und Einigung mit Ihrer Bank. Dabei ergeben sich die Kosten der Inanspruchnahme aus dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Die Gebühren sind gesetzlich festgelegt. Wir klären Sie gerne über im weiteren Verlauf der Zusammenarbeit entstehende Kosten auf - sprechen Sie uns einfach an.
Wir bearbeiten in kürzester Zeit dutzende Anfragen. Dabei wollen wir ein gutes Ergebnis für unsere Mandaten erzielen. Wenn wir eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung finden, liegt eine gute Erfolgschance vor. Allerdings kommt es dabei immer auf eine Prüfung Ihres Vertrags und rechtlichen Einzelfalles an. Sprechen Sie mit uns, um eine genaue Einschätzung zu erhalten.
Bitte sprechen Sie nicht sofort den Widerruf aus, sobald Sie von der Möglichkeit hören. Im schlimssten Fall stehen Sie ohne ausreichende Planung und eine eventuell notwendige Anschlussfinanzierung plötzlich vor einer akuten Schuldensituation. Das muss nicht sein. Prüfen Sie erst gemeinsam mit uns den Vertrag und legen Sie gemeinsam mit uns fest, wie Sie weiter vorgehen möchten.
Im Regelfall ist eine Einigung mit Ihrer Bank durch unsere Tätigkeit in wenigen Wochen zu erzielen. Aus unserer Erfahrung hat sich gezeigt, das Banken bei direkten Anfragen Ihrer Kunden einfach abblocken und sich keine Einigung erzielen lässt. Dies liegt vor allem daran, dass die Banken gerne auf Zeit spielen und die Einschaltung eines Anwalts abwarten. Wir setzen uns für ein schnelles, bestmöglichstes Ergebnis ein.
Der Bundesgerichtshof hat am 10.3.2009 im Fall mit dem Aktenzeichen XI ZR 33/08 die Rechte der Kunden deutlich gestärkt. Sie finden hier mehr Details bezüglich des Urteils und einen Link dazu.

Ersparnis- und Kostenrechner

Dieser Rechner berechnet Ihre Ersparnis bei Vertragsentlassung oder Änderung des Zinssatzes (mit oder ohne Vorfälligkeitsentschädigung).

Unsere Erstberatung kostet 79,00 Euro. Die Berechnung zeigt die Kosten bei einer Einigung.

Ihre Ersparnis:

Rechtsschutzversichert? Dann entstehen, von der Selbstbeteiligung abgesehen, keine Kosten.

Kosten des Anwalts:

Die Kosten der anwaltlichen Vertretung basieren auf dem Rechtsanwalts-vergütungsgesetz (RVG). Hierbei wird basierend auf einem Gegenstandswert ein Gebührensatz (z.B. 150,- Euro) festgelegt. Diese Gebührensatz wird dann als Grundlage für die einzelnen Aufgaben des Anwalts genommen.

Prof. Dr. Müggenborg Rechtsanwalt

Bianca Janßen
angest. Rechtsanwältin

Tatjana Wipperfürth
Sekretärin